Acetylen

Farbkennzeichnung

Flaschenschulter: kastanienbraun RAL 3009
Flaschenkörper: kastanienbraun RAL 3009kastanienbraun RAL 3009

Eigenschaften:

Chemisches Zeichen:C2H2
Anteil in der Luft:ist nicht in der Luftatmosphäre enthalten
Relative Dichte zur Luft:0,905 (= leichter als Luft)
Gewinnung / Herkunft:durch Reaktion von Calciumcarbid (= Kohle-Kalk-Gemisch) mit Wasser, oder mittels Hochtemperaturpyrolyse von Erdölfraktionen oder Erdgas
Gasflascheninhalt:durch Wägung (gravimetrisch), Inhaltsangabe in kg
Eigenschaften:knoblauchartig riechend, brennbar, bei Anreicherung mit Luft sind explosive Gemische möglich
Wichtigster Sicherheitsaspekt:Zündquellen und elektrostatische Aufladung vermeiden. Nicht mit brennbaren oder leicht entzündlichen Stoffen lagern.Zündquellen und elektrostatische Aufladung vermeiden. Nicht mit brennbaren oder leicht entzündlichen Stoffen lagern.

Reinheitsfaktor und Qualitätsfaktor

ProduktbezeichnungC2H2[Vol.-%]Luft [%]Hydrogen sulphide [ppm]Phosphine [ppm]
Acetylen 2.0 ≥ 99,0
Acetylen 2.6 ≥ 99,6< 0,4< 1< 2

Anwendung vom Gas

  • Acetylen (auch Ethin genannt) ist ein universelles Brenngas und für alle Verfahren in der Autogentechnik geeignet (Schweißen, Schneidbrennen, Anwärmen, Flammrichten). In der Mikroelektronik und Mikro- technik wird Acetylen z. B. zum Abscheiden von Diamant- oder Graphitschichten und zur Herstellung von Nanoröhren eingesetzt. In der Glasindustrie dient Acetylen zum Berußen von Glasformen. Zudem wird Acetylen als Betriebsgas für Flammenphotometer und Atomabsorptionsspektrometer verwendet. Die Druckgasflaschen für Acetylen sind mit einer porösen Masse gefüllt und diese mit Aceton angerei- chert. In dieser porösen Masse löst sich Acetylen und kann somit gespeichert werden. Durch eine Flam- menrückschlagsicherung im Ventil, wird ein möglicher Zerfall des Acetylens in der Flasche verhindert