Argon

Farbkennzeichnung:

Flaschenschulter: dunkelgrün RAL 6001
Flaschenkörper: grau RAL 7037

Eigenschaften:

Chemisches Zeichen:Ar
Anteil in der Luft:0,93 %
Relative Dichte zur Luft:1,380 (= schwerer als Luft)
Gewinnung / Herkunft:durch Luftverflüssigung
Gasflascheninhalt:mittels Druck, Inhaltsangabe in m3
Eigenschaften:farb- und geruchlos, ungiftig, nicht brennbar
Wichtigster Sicherheitsaspekt:wirkt in hohen Konzentrationen erstickend

Reinheitsfaktor und Qualitätsfaktor

ProduktbezeichnungAr [Vol.-%]N2[ppm]O2[ppm]H2O [ppm]
Argon 4.6≥ 99,996< 30<4<5
Argon 4.8≥ 99,998< 10<1<5
Argon 5.0≥ 99,999<5< 0,2<2

Anwendung vom Gas

  • Argon ist mit ca. 1% in der Luftatmosphäre enthalten und wird durch Luftverflüssigung gewonnen. Argon war das erste Edelgas, das auf der Erde entdeckt wurde, und ist benannt nach dem altgriechischen ar-gos = „träge“.
  • Die wichtigste Eigenschaft des Argons, ist seine Reaktionsträgheit. Diese Eigenschaft macht Argon zu einem idealen Schweiß-Schutzgas.
  • Eine weitere Anwendung des Argons ist die Herstellung von Isolierverglasungen zur Verbesserung der Schall- und Wärmedämmung.
  • In der Analytik wird Argon als Träger- und Schutzgas für die Gas-Chromatographie sowie bei ICP- und ICP-MS-Prozessen eingesetzt.
  • Bei der Solarzellenproduktion kommt Argon als Trägergas zum Einsatz.