Stickstoff

Farbkennzeichnung:

Flaschenschulter: schwarz RAL 9005
Flaschenkörper: grau RAL 7037

Eigenschaften:

Chemisches Zeichen:N2
Anteil in der Luft:78,1 %
Siedepunkt:(Verflüssigung) 77,35 K (-195,8°C)
Relative Dichte zur Luft:0,967 (= leichter als Luft)
Gewinnung / Herkunft:durch Destillation verflüssigter Luft
Gasflascheninhalt:mittels Druck, Inhaltsangabe in m3
Eigenschaften:farb- und geruchlos, ungiftig, nicht brennbar, kann Verbren- nungsprozesse unterdrücken
Wichtigster Sicherheitsaspekt:wirkt in hohen Konzentrationen erstickend

Reinheitsfaktor und Qualitätsfaktor

ProduktbezeichnungN2[Vol.-%]O2[ppm]CnHm[ppm]H2O [ppm]
Stickstoff 2.8≥ 99,8
Stickstoff 4.6≥ 99,998515
Stickstoff 5.0≥ 99,999315

Anwendung vom Gas

  • Stickstoff ist mit ca. 78% in der Luftatmosphäre enthalten und wird durch Luftverflüssigung gewonnen. Stickstoff leitet sich von der lateinischen Bezeichnung nitrogenium ab. Nach Gebrauch geht Stickstoff unverändert in die Atmosphäre zurück. Er wird zum Plasmaschneiden für unlegierte und hochlegierte Stähle, als Schutzgas in der chemischen Industrie sowie zur Inertisierung in der Elektronikindustrie ein- gesetzt. Weitere Anwendungen sind das Laserschneiden, als Spülgas in der Metallurgie, zum Abdrü- cken und Ausblasen von Rohrleitungen und Behältern, als Kühlmittel zum Schrumpfen, bei der Kunst- stoffverarbeitung, in der Forschung, zum Entgummieren von Metallen, zum Mahlen von Pulverlack usw.. Stickstoff hat vor allem in der Lebensmitteltechnologie und Medizin große Bedeutung. Er wird z.B. zur Zerkleinerung von Kräutern verwendet oder zum Schockgefrieren von Lebensmitteln. In der Medizin werden mittels Stickstoff Gewebeproben konserviert oder Gefrierschnitte durchgeführt.